BEAUTY

Wunderwaffe gegen Falten?*

18. Januar 2016

Mikrodermabrasion - Wunderwaffe gegen Falten - Beauty - duttmaechen

Mikrodermabrasion für zu Hause – ist das die neue Geheimwaffe gegen Falten? Hält das futuristische Gerät von PMD, was es verspricht? Bereits im Oktober durfte ich eine professionelle Mikrodermabrasions-Behandlung in einem Kosmetikstudio ausprobieren und war restlos begeistert. Allerdings wird dieses Beauty-Treatment auf Dauer etwas kostspielig.

Ist das Gerät von PMD für zu Hause also eine würdige Alternative im Vergleich zu den teuren Behandlungen bei der Kosmetikerin?

Die persönliche Microderm Pro ist die Anti-Aging-Wunderwaffe aus dem Hause PMD. Das Gerät arbeitet mit der Mikrodermabrasionstechnik: Die Haut wird massiert, gepeelt, die Durchblutung wird gefördert, abgestorbene Hautzellen werden entfernt und sanft erneuert. Über den Sinn und Zweck einer Mikrodermabrasions-Behandlung und was genau dahintersteckt, habe ich euch bereits in einem vorherigen Blogpost berichtet.

Das Gerät ist absolut nicht das, wonach es aussieht! Obwohl man beim Auspacken auf den ersten Blick so einiges vermuten könnte – Spaß beiseite! Es werden insgesamt neun Aufsätze mitgeliefert – fünf für das Gesicht und vier für den gesamten Körper. Beginnen soll man mit dem weißen Trainingsaufsatz für sehr sensible Haut, dieser befindet sich bei der Lieferung bereits auf dem Gerät. Vor der ersten Anwendung unbedingt die DVD anschauen, die im Set enthalten ist. Es wird alles ganz genau erklärt und dann kann es auch schon losgehen: Mit leichtem Druck wird das Gerät über das Gesicht geführt – dabei die Haut mit der freien Hand straff ziehen, dadurch kann sie optimal angesogen werden. Es kribbelt etwas, aber ist absolut nicht unangenehm. Jede Partie des Gesichts höchstens zweimal behandeln, bleibt das Gerät zu lange an einer Stelle, bilden sich Rötungen. Jedoch verschwinden diese auch recht schnell wieder!

Mikrodermabrasion - Wunderwaffe gegen Falten - Beauty - duttmaechen

Bei dem ersten Versuch habe ich schnell festgestellt, dass ich noch etwas Übung benötige, da die Handhabung des Gerätes doch sehr ungewohnt war. Aber schon bei der zweiten Behandlung lief alles viel routinierter ab und mittlerweile ist es kinderleicht!

Probleme mit meiner Gesichtshaut hatte ich von Anfang an keine – sie war weder gerötet, noch hat sie nach einer Session gespannt. Die Haut ist nach einer Mikrodermabrasion extrem aufnahmefähig und es empfiehlt sich anschließend eine Maske oder ein Serum anzuwenden.

Ich habe das Gerät von PMD jetzt drei Wochen getestet – empfohlen wird eine Behandlung pro Woche und die ersten Ergebnisse soll man nach sechs Einheiten bemerken. Mir sind aber jetzt schon positive Effekte aufgefallen: leicht aufgepolsterte Haut, die leichten Fältchen an der Stirn sind sichtbar gemildert und meine Poren wirken deutlich feiner.

Das Mikrodermabrasionssystem mit neun Aufsätzen und drei internationalen Adaptern kostet rund 150 Euro. Mit dem Code ‘’carolina15’’ erhaltet ihr online 15 Prozent Rabatt auf eure Bestellung bei PMD.

– Sponsored: In freundlicher Zusammenarbeit mit PMD* –

*Im Rahmen dieses Beitrags stelle ich ein Produkt des Unternehmens PMD vor, welches ich unentgeltlich testen durfte.

1 Comment

  • Reply Beautytalk - duttmaedchen 8. August 2016 at 16:52

    […] welches ich ab und zu auch gerne mal benutze. Hier habe ich über die Wunderwaffe gegen Falten geschrieben. Anschließend trage ich dann immer noch eine Gesichtsmaske auf und gut ist. Das […]

  • Leave a Reply