FASHION INSPIRATION SHOPPING

Fashion Comeback: Bodies

7. März 2016
Fashion Comeback - Body - Fashion Inspiration - duttmaedchen

Es ist das ultimative Fashion Comeback der 80er. Damals noch über knallbunte Leggings à la Eric Prydz im Musikvideo zu Call on me getragen, heute wird das Trendteil stylisch zur Highwaist-Jeans kombiniert: Der Body ist zurück. Dabei ist er nicht nur mega praktisch, sondern macht auch noch superschlank! Ein paar simple Styling-Regeln sind dennoch zu beachten, damit der hautenge Einteiler auch wirklich vorteilhaft an euch wirkt.

Bodies optimieren gekonnt die feminine Silhouette und zaubern einen tollen schlanken Oberkörper. Der Trend der 80er is back! Als kleines Mädchen habe ich meinen Ballerina-Body mit Tutu geliebt. Deshalb habe ich mir jetzt die etwas erwachsener Variante zugelegt: schlicht und mit Rollkragen. Ein Body kann graziös und weiblich wirken, wenn er richtig gestylt wird.

Styling-Regel #1: 

Einen Body immer zu hochtaillierten Hosen, die etwas weiter sitzen (z.B. Mom-Jeans) oder für den Business-Look zu Highwaist-Röcken tragen.

Styling-Regel #2: 

Die Hose oder der Rock sollte immer da enden, wo die Silhouette am schmalsten ist – in der Taille. 

Styling-Regel #3:

Bodies mit langen Ärmeln oder Dreiviertelärmeln kaschieren nicht ganz so trainierte Arme. Wer schlanke, sportliche Arme hat kann auch einen Body mit kurzen Ärmeln super tragen.

Styling-Regel #4:

Optisch strecken Bodies mit Rollkragen oder einem weiten Ausschnitt. Bei einer schlanken Halspartie, kann auch ein Body mit Rundhalsausschnitt sehr vorteilhaft aussehen.

Bodies könnt ihr mittlerweile fast in jedem Onlineshop finden. Hier eine kleine Shopping-Liste zur Inspiration:

No Comments

Leave a Reply